Blog Archive November 2010

Österreichpremiere in Korneuburg

Dienstag, November 23, 2010        ( 0 Comments)

Am 24.November 2010 um 18:30 findet im Rathaus die Österreichpremiere vertonter Verse und Reime von Marie von Ebner-Eschenbach statt.
Ebner-Eschenbach ist durch ihre Werke Krambambuli, die Spitzin und das Gemeindekind weltberühmt geworden. Verheiratet mit Moritz verbrachte sie lange Zeit in Niederösterreich, den Sommer über lebte die Familie in ihren Schloss Lysice in Mähren, wo auch die Musik zu ihren Werken gefunden wurde. Einfühlsam vertonte Moritz die Werke seiner Frau und seiner Nichte Sophie. Für Kunstinteressierte ist dieser Abend eine Sensation und eine gute Gelegenheit Marie von Ebner-Eschenbach auf eine neue Art kennenzulernen.
Vladimir Richter, am Klavier begleitet von Peter Hala interpretiert die sensiblen Texte charmant und phantasiereich. Für die Österreichpremiere in Korneuburg, konnten die Veranstalter „Kunštát Pro Futuro“ und „Zukunftsbezirk-Donaustadt“ die Musiker verpflichten. Beide Künstler stammen aus Südmähren und sind in ihrer Heimat sehr populär.
Bei dieser grenzüberschreitenden Veranstaltung, präsentiert sich Korneuburg einmal mehr als Mittelpunkt von Kunst und Kultur und internationaler Ort der Begegnung Österreichs.


www.ebnereschenbach.com
www.kunstatprofuturo.cz



Wir danken für die Unterstützung!


  • Share/Save/Bookmark

Ebner-Eschenbachs in Wien

Dienstag, November 23, 2010        ( 0 Comments)

Am 25.November 2010 um 18:30 Uhr findet in der Botschaft der Tschechischen Republik in Wien die Premiere vertonter Verse und Reime von Marie von Ebner-Eschenbach statt.
Ebner-Eschenbach ist durch ihre Werke Krambambuli, die Spitzin und das Gemeindekind weltberühmt geworden. Verheiratet mit Moritz, lebte die Familie im Sommer in ihrem Schloss Lysice in Mähren, wo auch die Musik zu ihren Werken gefunden wurde. Einfühlsam vertonte Moriz die Werke seiner Frau und seiner Nichte Sophie von Waldburg-Syrgenstein. Für Kunstinteressierte ist dieser Abend eine Sensation und eine gute Gelegenheit, Marie von Ebner-Eschenbach auf eine neue Art kennenzulernen.

Vladimir Richter, am Klavier begleitet von Peter Hala, interpretiert die sensiblen Texte charmant und phantasiereich.
Für die Premiere in Wien konnten die Veranstalter „Kunštát Pro Futuro“ und „Zukunftsbezirk-Donaustadt“ die Musiker verpflichten. Beide Künstler stammen aus Südmähren und sind in ihrer Heimat sehr populär. Einleitende Worte werden der Botschafter der Tschechischen Republik in Wien, Seine Exzellenz Dr.Jan Koukal und der Botschafter Österreichs in Prag Dr.Ferdinand Trauttmansdorff sprechen.
Die Autorin dieses Projekts war Mgr.Karolína Marešová aus Brünn. Im Foyer der Botschaft präsentiert der Brünner Künstler Rostislav Čuřík seine Werke „Hommage à Marie von Ebner-Eschenbach.

Diese Veranstaltung zeigt einmal mehr die enge Verbundenheit beider Länder. Die Moderation übernimmt der CENTROPE Preisträger 2010 Hannes Brauner.

  • Share/Save/Bookmark